Kostenloses Seminar: System- und Hochvolttechnik im Kraftfahrzeug

Sowohl Auszubildende zum/zur Kfz-Mechatroniker/-in mit Schwerpunkt System- und Hochvolttechnik als auch ausgelernte Mitarbeiter/-innen in Werkstätten sind angesprochen, wenn es um den Wissensaufbau zum Thema HV-Technik geht. Auch diejenigen, die in der Herstellung und Entwicklung mit HV-Systemen in Berührung kommen, müssen nach der DGUV 200-005 zum/zur „Fachkundigen für Hochvolttechnik in Kraftfahrzeugen“ qualifiziert werden.

Alle hierfür erforderlichen Qualifizierungsstufen, lassen sich inhaltlich mit dem flexiblen und modularen Christiani HV-Trainer abbilden.

NEU: Im Rahmen der Seminarteilnahme bieten wir die Zertifizierung zur „Elektrotechnisch unterwiesenen Person (EuP) für Hochvolt-eigensichere Systeme in Fahrzeugen“ an.

Die Teilnehmer/-innen des Seminars erhalten einen Überblick über den Aufbau des Christiani HV-Trainers sowie über aktuelle technische Entwicklungen. Sie lernen die spezifischen Ausbildungsinhalte im schulischen Rahmenlehrplan, in der Ausbildungsordnung und im Unterweisungsplan zur überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung kennen und führen selbst Mess- und Diagnosearbeiten am HV-System durch.

Folgende Themen werden im Seminar behandelt:

  • Rechtliche Rahmenbedingungen, Verantwortung, Sicherheitsbestimmungen
  • Grundlegender Aufbau des Christiani HV-Systems für Kraftfahrzeuge
  • Aktuelle Entwicklungen (u.a. 48 V-Systeme, Brennstoffzellentechnik)
  • Ladestrategien und Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge
  • Ausbildungsinhalte (Rahmenlehrplan, Ausbildungsordnung, ÜBL)
  • Mess- und Diagnosearbeiten am HV-System

Die Teilnehmerzahl ist auf 8 Personen je Seminar begrenzt!

Datum

10. Mrz. 2020

Uhrzeit

09:00 - 15:00

Preis

kostenfrei

Mehr Informationen

zum Veranstaltungsort

Labels

kostenlos

Ort

Christiani Kompetenzzentrum Rheine
Schulten Sundern 14, 48432 Rheine
Corina Bieser

Ihre Ansprechpartnerin

Corina Bieser
Phone
07531 5801-140
Email
corina.bieser@christiani.de

Other Organizers

X